Aufbaulehrgang

INFODAY MODULARER AUFBAULEHRGANG

Die Vienna Business School Schönborngasse lädt dich zu individuellen Schnuppertagen im Aufbaulehrgang ein!

  • Freitag, 16. März 2018, 08:00 – 12:30 Uhr

Melde dich einfach telefonisch unter 01/406 45 14 oder per E-Mail an schoenborngasse@vbs.ac.at an!

INFOABEND für INTERESSENTEN des AUFBAULEHRGANGES

  • Montag, 28. Mai 2018, 18:00 Uhr

Keine Anmeldung erforderlich!

Für Absolventen/Absolventinnen der Handelsschule, die im Rahmen einer Handelsakademie die Reife- und Diplomprüfung ablegen wollen.

Der Aufbaulehrgang auf einen Blick

  • 3-jährig
  • Semestrierung ab dem 1. Jahrgang
    Kein Sitzenbleiben mehr!)
  • Vier Tage Unterricht, ein Tag für Berufspraxis
    (Freitag: Möglichkeit zum Sammeln von Berufserfahrung bzw. zur Selbstorganisation der persönlichen Interessen)
  • Fremdsprachen, Ausbildungsschwerpunkte und Zusatzangebote (siehe HAK)

AUL3

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Jedem Jahrgang wird ein eigener Schwerpunkt zugeordnet:

1. Jahrgang : AUL goes AUL: Gemeinsame Aktivitäten mit einer Partnerklasse.

2. Jahrgang : AUL goes Work: Mehrtägiges Praktikum in einem Unternehmen/Organisation während der Unterrichtszeit.

3. Jahrgang : AUL goes  UNI: Während der Unterrichtszeit können SchülerInnen einige Tage „Uniluft“ schnuppern.

Aul2

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

MODULARES System ab dem ersten Jahrgang

Schon ab dem 1. Jahrgang gibt es kein Wiederholen mehr, dennoch ist es notwendig, jeden Unterrichtsgegenstand pro Semester positiv abzuschließen. Falls ein Gegenstand negativ beurteilt wird, hat der/die SchülerIn die Möglichkeit, durch die Ablegung von Prüfungen (Kolloquien) bzw. durch die Wiederholung von Kolloquien nach absolvierten Fördermaßnahmen die Note auszubessern. Die maximale Dauer des Aufbaulehrgangs beträgt 4 Jahre.

 

Aul1

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Warum Aufbaulehrgang?

Der Aufbaulehrgang schließt mit der Reife- und Diplomprüfung ab. Die SchülerInnen erhalten eine umfassende Allgemeinbildung sowie eine höhere wirtschaftliche (kaufmännische) Bildung. Der AUL ermöglicht den Absolventen und Absolventinnen die Ausübung von diversen Berufen in allen Zweigen der Wirtschaft (Handel, Gewerbe, Industrie etc.) und der Verwaltung. Weiters eröffnet sie unter Erfüllung weiterer Voraussetzungen die Möglichkeit zur Aufnahme einer selbständigen Tätigkeit.

Die Matura des AULs bietet so wie die der Handelsakademie den Zugang zum Besuch der Universitäten, Kollegs, Akademien, Fachhochschulen und Pädagogischen Hochschulen.

Berufsaussichten

Den AUL-Absolventen/Absolventinnen eröffnet sich ein weites Tätigkeitsfeld. Die Bandbreite reicht von höher qualifizierten administrativen Tätigkeiten bis zu Positionen im Management. Nach der Matura kann man z. B. in folgenden Bereichen tätig werden:

  • Büro-, Einzelhandels-, Großhandels- und Industriekaufmann/frau,
  • Marketing oder Tourismus,
  • Bankwesen,
  • WirtschaftstreuhänderIn,
  • SteuerberaterIn,
  • Selbständiger/e UnternehmerIn.

STUNDENTAFEL

Die Stundentafel Aufbaulehrgang gibt Ihnen einen Überblick über die Fächerangebote und die Wochenstundenanzahl.