Qualitätsmanagement

qibbSeit 1998 existiert an der VBS Schönborngasse
ein Qualitätsmanagementsystem (KVP Kontinuierlicher Verbesserungsprozess). KVP
steht für laufende Verbesserungen in Form von kleinen Schritten. Ergänzt wurde
unser Qualitätsmanagementsystem durch QIBB (https://www.qibb.at/de/home.html)
(Qualitätsinitiative Berufsbildung). Der Qualitätssicherungs- und -entwicklungsprozess versteht sich als kontinuierlicher Prozess, der immer wieder die folgenden vier Phasen (PLAN – DO – CHECK – ACT) durchläuft.

PDCA-Kreis_(Qualitätsmanagement)_mit_Beschriftung

Anklicken zum Vergrößern!

Plan:    Konkrete Maßnahmen, die zur Zielerreichung notwendig sind, werden festgelegt.

Do:      Zentrale Aktivitäten, die  zur Erreichung der Qualitätsziele erforderlich sind, werden in Form von Prozessen umgesetzt.

Check: Durch interne und externe Evaluation wird die Qualität am Standort überprüft und weiter entwickelt.

Act:     Nun schließt sich der Regelkreis, Konsequenzen aus den Evaluationsergebnissen werden gezogen und Maßnahmen zur Qualitätsverbesserung umgesetzt.

Die Anwendung des Qualitätsregelkreises stellt das hohe Ausbildungsniveau unserer Absolventen und Absolventinnen sicher und ermöglicht zudem eine deutliche Verbesserung des Unterrichts zu erreichen.

Alle zwei Jahre erstellt die VBS Schönborngasse einen umfassenden Qualitätsbericht. Dieser gibt Aufschluss über die Aktivitäten im Berichtszeitraum sowie über die strategischen und operativen Ziele und Maßnahmen für die kommende Arbeitsperiode und muss dem Landesschulinspektor vorgelegt werden.

Der Qualitätsbericht enthält eine Bilanz über die Zielsetzungen und Aktivitäten des Berichtszeitraums unter Berücksichtigung der Evaluationsergebnisse sowie die Planung der strategischen und operativen Ziele und der Maßnahmen für die kommende Arbeitsperiode. Jede Einrichtung legt ihren Qualitätsbericht der jeweils übergeordneten Managementebene vor. Schul-, Landes- und Bundesqualitätsberichte sind ein Teil der Qualitätsinitiative Berufsbildung (QIBB) (https://www.qibb.at/de/home.html)

Im Sinne der Qualitätssicherung und -entwicklung widmet sich die VBS Schönborngasse derzeit der Umsetzung der kompetenzorientierten Lehrpläne und damit einhergehend der Semestrierung und zukünftigen Zentralmatura. Bei der Implementierung der Neuen Wiener HAK (https://www.qibb.at/de/home.html) (bestehend aus zehn konkreten Entwicklungspfaden wie etwa Individualisierung, Entrepreneurship Education usw.) konnten wir bereits große Fortschritte verzeichnen. Begriffe wie Entrepreneurship und St. Galler Managementkonzept (ganzheitliches und nachhaltiges Organisationsverständnis unter Einbeziehung der Anspruchsgruppen und Entwicklungen der Umweltsphären) werden von unseren Lehrenden sowie SchülerInnen zunehmend selbstverständlich in den Arbeitsalltag integriert.

Im Bemühen uns laufend zu verbessern, unterzogen wir uns zudem einer Reflexion durch Herrn Dipl.-Ing. Dr. Redling (FACT-Consulting und qualityaustria), einem Unternehmensberater aus der Wirtschaftspraxis. Insbesondere schätzte Dr. Redling unseren hohen Innovationsgrad und die selbstkritische Auseinandersetzung mit unseren eigenen Prozessen. Seine ausgesprochen kompetente Analyse stellt für uns einen wertvollen Input für die Weiterentwicklung unserer Schule dar.

Die österreichische Referenzstelle für Qualität in der Berufsbildung ist ARQA-VET. ARQA-VET (http://www.arqa-vet.at/home/) steht für Austrian Reference Point for Quality Assurance in Vocational Education and Training und hat für die Sektion II des BMUKK (http://www.bmukk.gv.at/ministerium/sl/index.xml) eine QIBB Good Practice Datenbank konzipiert. Die VBS Schönborngasse wurde bereits 2009 in die Datenbank aufgenommen.

Mit unserer strategischen Ausrichung und unseren 4 Marken (https://schoenborngasse.vbs.ac.at/vbs-schoenborngasse/uber-uns/) (HAK Plus, HAK Classic, PRAXIS HAS, AUL Modular) konnten wir eine zukunftsweisende Positionierung im Wirtschaftsschulbereich erzielen. Alle Weiterentwicklungsmaßnahmen orientieren sich an dieser Ausrichtung.