Coaching

Wann macht systemisches Schüler/innen-Coaching Sinn? 

Immer dann, wenn jemand …

  • Verbesserung – in jedem beliebigen Lebensbereich – anstrebt (Schule, Job, Freunde, Familie, Karriere …),
  • etwas Bestehendes ändern möchte,
  • sich Mut für etwas Neues machen möchte,
  • auf etwas neugierig ist,
  • auf sich selbst neugierig ist,
  • „Gewitterwolken am Horizont“ sieht – bevor der Leidensdruck steigt.

Neugierig geworden? Kontaktieren Sie uns!
Jederzeit persönlich in den Pausen oder über E-Mail:

coach.hak3@vbs.ac.at

Beschreibung

Wir Menschen sind soziale Wesen: Wir leben nicht für uns allein, sondern sind Teil unseres persönlichen, sozialen Systems.

Lösungsorientiertes, systemisches Coaching für Schüler/innen bedeutet: Dass der Coachee von einem Coach konstruktiv – neutral – kompetent begleitet wird.

Systemisch arbeiten bedeutet: Einerseits sich seiner selbst und andererseits sich der Wechselwirkungen – durch Vernetzungen, Interaktionsmuster, Bedeutungs-Gebung – innerhalb unseres persönlichen, sozialen Systems bewusst zu werden. Mit Hilfe von systemischem Coaching gelingt das ganz einfach.

Lösungsorientiert arbeiten bedeutet: Jemand gewinnt Überblick, erkennt seine individuellen Stärken, nutzt die eigenen Stärken, erreicht die gewünschten Ziele … gewinnt neuen Überblick …

Im Mittelpunkt steht der Coachee; systemisches Coaching ist personenzentriert!

Absolute Verschwiegenheit, Diskretion und ungestörtes Arbeiten sind die Voraussetzung für den Erfolg!

Wer coacht?

Wir sind ein Team und stehen allen Schülerinnen/Schülern der Vienna Business School Schönborngasse zur Verfügung. Mittlerweile sind wir gut eingearbeitet und freuen uns auf jede Herausforderung! In unseren Sitzungen mit den Coachees geht es um unterschiedliche Themen, z.B. die Bewältigung des Schuljahres, Matura- oder Abschlussprojekte, Wiederholungsprüfungen oder auch die Findung von Berufszielen und privaten Zielen.  Die zahlreichen Gespräche, die wir bisher führen durften, haben gezeigt, dass der Bedarf groß ist und wir den Schülerinnen und Schülern sehr hilfreich zur Seite stehen konnten.

Coaches:

HR Dr. Stefanie Battenfeld
Mag. Barbara Bräuer
Mag. Ronald Gahr
Mag. Martina Hofer (Karenz)
MMag. Doris Huber
Mag. Elisabeth Hudolin (Sabbatical)
Dipl.-Päd. Sigrid Krenn
Dipl.-Päd. Brigitte Kristöfl
Mag. Beatrix Kronberger – Caring-Koordination
Mag. Dr. Petra Majnaric – Coaching-Koordination
MMag. Petra Steinlechner
Mag. John Toth

Dauer:
1 Unterrichtseinheit beim ersten Kontakt.
Für den weiteren Verlauf werden individuelle Vereinbarungen – im Rahmen der vorhandenen Ressourcen – getroffen.

Die Kosten werden im Rahmen des Stundenplanes von der Schule getragen!