Sprachreisen und Workexperience

In einer Zeit der fortschreitenden Globalisierung erweist sich eine solide sprachliche Ausbildung als grundlegendes Handwerkszeug für beruflichen Erfolg. Um unsere SchülerInnen mit diesem auszustatten, haben an der VBS Schönborngasse Intensivsprachwochen und Arbeitspraktika im Ausland Tradition. Solche Reisen bieten die Gelegenheit, die zuhause erworbenen Sprachkenntnisse des Englischen, Französischen oder Italienischen praktisch anzuwenden und zu verbessern sowie einen direkten Zugang zur Kultur des jeweiligen Landes zu bekommen. Zu den Kursorten zählen neben London, Paris, und Rom die Universitätsstadt Cambridge, die Mittelmeerinsel Malta, das schottische Edinburgh und das US-amerikanische New Jersey sowie der bekannte KüstenortCannes an der Côte d´Azur und die reizvollen italienischen Städte Flachorenz, Verona und Modena.Neben Aufenthalten bei Gastfamilien, die den SchülerInnen den way of life des jeweiligen Gastlandes näher bringen, fördern Native Speaker die kommunikative Sprachkompetenz der TeilnehmerInnen. Darüber hinaus bieten Arbeitspraktika in England und Wales die Möglichkeit, wertvolle Erfahrungen in der Arbeitswelt zu sammeln.

 

Language Trip to England

We, the 2BK and the 2CK, started our language trip to the UK on March 31st. We arrived in Brighton late in the afternoon and our host families picked us up from the meeting point. Most of us had very nice host families, which made the time in Brighton even better.

The next day we took the train to London and spent the morning on a “Hop-On-Hop-Off-tour” to see some of London’s most important sights. In the afternoon, we had some free time, which most of us used to go shopping.

Sunday was our “free day” in London. My friends and I walked around the city and did some more shopping on Oxford street.

Monday through Friday we had school in the morning with our teachers Jack, Laura and Jannis. They discussed some interesting topics like movies, jokes, politics and the news with us. In the afternoon, we went on excursions with our teachers Ms. Märzinger and Ms. Kreindl. We took a walk through the Brighton Lanes, went to Rottingdean to drink cream tea in a classic British tea house and even went to see the Seven Sisters.

We spent most of our evenings on the Brighton Pier or at the beach, because even though it was a bit cold, we had mostly really good weather. On Wednesday, some of us went to the movies to see “Beauty and the beast” (great movie!) and another group played Laser Tag in Brighton. On Thursday, we all went to a fish and chips restaurant to enjoy our last evening in England together.

We all really enjoyed the time in England!

(c) Caroline Bischof, 2BK

Work hard – enjoy the Irish lifestyle – Work Experience 2016 der 4CK HAK Plus

Work Experience 2016 der 4CK

Work Experience 2016 der 4CKGemäß diesem Motto verbrachte die 4CK HAK Plus der VBS Schönborngasse zwei Wochen auf Work Experience in Kilkenny, Irland. Dabei konnten sie wertvolle Arbeitserfahrung im Ausland sammeln und die irische Kultur hautnah erleben. Die Schüler/innen arbeiteten dabei in verschiedenen Bereichen (Hotels, Bars, mehr

„Esprit du Sud“ in Nizza

Sommer 2016

5ck_nizza_09_2016Den Sommer verlängern an der Côte d’Azur: Schülerinnen und Schüler der Abschlussklassen der VBS Schönborngasse genossen den „Esprit du Sud“ in Nizza und polierten ihre Französischkenntnisse vor dem großen Endspurt noch einmal auf.

Una settimana fantastica a Firence! 5CK HAK Plus

Florenz 5CK 2016

Die Sprachreise der 5. HAK der VBS Schönborngasse nach Florenz wurde zum unvergesslichen Erlebnis: „Una settimana fantastica a Firence!“

Work Experience 4BCK in Shrewsbury

Work Experience 4BCK in ShrewsburyDie 4. Klassen HAK Plus verbrachten am Anfang des Schuljahres zwei Wochen in Shrewsbury, England, um im Rahmen der HAK Plus-Ausbildung Arbeitserfahrung im englischsprachigen Ausland zu sammeln. mehr

Oui, Oui Baguette!?

cannesKurz nach Schulbeginn hieß es für die Französischschüler der fünften Klassen „Bonjour la France“ – 10 Tage Paris und Montpellier sollten den Start in ein letztes Schuljahr voller Energie und Erfolg einleiten. Das späte, sonnige Septemberwochenende in der „Stadt der Liebe“ hielt für uns einiges bereit: die Basilika Sacré Coeur im Künstlerviertel Montmartre, eine Nachtrundfahrt auf der Seine in einem „Bouteaux- Mouches“, den Eiffelturm samt unvergesslichen Ausblick über die Dächer von Paris, einen Kirchenrundgang in der Notre-Dame, den mächtigen Triumphbogen am Ende der belebten Shoppingmeile Champs-Elysées, Museeumstouren durch den Louvre, das Musee d’Orsay sowie das moderne Centre Pompidou, Restaurantbesuche in typisch französischen Lokalen und nicht zuletzt einen Ausflug zur königlichen Residenz – dem berühmten Schloss Versailles.

Auf drei erlebnisreiche, kulturintensive Tage, folgte eine Zugfahrt quer durch Frankreich zur Mittelmeerküste nach Montpellier, wo freundliche Gasteltern uns Schüler in Empfang nahmen. Am Vormittag wurde in der Sprachschule eifrig gelernt, die Nachmittage verbrachten wir auf Ausflügen in die Römerstadt Nîmes zur Stierkampfarena und zum antiken Wasseraquädukt „Pont du Gard“, mit einem historisch geprägten Rundgang durch die Altstadt von Montpellier und einem sommerlichen Badenachmittag am Strand.

Frau Professor Ruzicka und Frau Professor Sari begleiteten uns Schüler aus der 5AK und 5CK auf unsere letzten, großen gemeinsamen Reise, die sicherlich allen noch lange  in Erinnerung bleiben wird.

(Sophie Ortner)