Exkursionen

Exkursionen finden an der VBS Schönborngasse mit unterschiedlichen Zielsetzungen und in unterschiedlicher Form statt. Durch diese Auswahl an Exkursionen wollen wir einen kleinen Einblick geben.

Brautradition im Fokus

Die Ottakringer-Brauerei gab den Schülerinnen und Schülern des 2BL am 11.05.2017 die Möglichkeit, die Herstellung des berühmtesten Bieres Wiens hautnah zu erleben. Im Fokus stand dabei das Öko- und Qualitätsmanagement. Neben historischen Erzählungen konnten sich die Schüler/innen vom Herstellungsprozess ein Bild machen und sich zum Abschluss selbst einen geschmacklichen Eindruck der Wiener Qualitätsbrauerei verschaffen. mehr

Süßes Qualitätsmanagement

Am 11.05.2017 durften die Schüler/innen des 2BL das renommierte Wiener Familienunternehmen Heindl, mit dem Schwerpunkt auf deren Öko- und Qualitätsmanagement, unter die Lupe nehmen. Die Schüler/innen bekamen bei dem Unternehmen neben vielen kleinen Kostproben Einblicke in die Produktionsstätten sowie viele weitere Informationen zum Unternehmen und der Welt der Schokolade. mehr

Girls‘ Day im Bundeskanzleramt

Am 27. April 2017 hatten die Mädchen der Klassen 1BK und 1CK HAK Plus das einmalige Vergnügen, am Girls‘ Day im Bundeskanzleramt teilzunehmen. Zuerst gab es eine informative Führung durch die ehrwürdigen Räume des Bundeskanzleramts. Im Anschluss  erfuhren die Schülerinnen zahlreiche Tipps für die Abwicklung eines erfolgreichen Bewerbungsgesprächs. Unterstützung lieferten dabei zwei ausgebildete Arbeitspsychologinnen, die den Teilnehmerinnen ausführlich die Marke „ICH“ näher brachten. Ein wertvolles und unvergessliches Erlebnis für die jungen Girls der VBS Schönborngasse!

(c) Mag. Gabriele Reithofer

cargo-Partner – Stakeholder der VBS Schönborngasse

cargo-Partner ist ein erfolgreiches österreichisches Transportunternehmen mit über 2.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern weltweit. Die besonderen Stärken sind das Transportieren im Luft- und Schiffsverkehr. Das Headquarter ist in Fischamend. Den Schülerinnen und Schülern wurden durch Mitarbeiter/innen von cargo-Partner wertvolle Informationen über das Alltagsgeschäft präsentiert. Wie transportiert man beispielsweise einen Lombardini oder ein Krokodil mit einem Flugzeug? Zwar kein alltägliches Geschäft, aber alles ist möglich …

(c) Mag. Gabriele Reithofer

Privataudienz beim ORF-Generaldirektor

Die 1CK HAK Plus besuchte Herrn Dr. Wrabetz, den Chef des ORF, und führte mit ihm eine rege Diskussion. Es ging in erster Linie darum, Herrn Dr. Wrabetz persönlich kennenzulernen und mehr über den ORF zu erfahren.

Die Meinung der Jugendlichen ist dem ORF sehr wichtig, denn gerade diese Zielgruppe ist schwierig zu begeistern. An diesem Tag gelang es Herrn Dr. Wrabetz und Michael Schrenk jedenfalls, helle Begeisterung bei den Schülerinnen und Schülern hervorzurufen. Besonders die interessante Begegnung mit dem ORF-Generaldirektor und der Besuch des Ballroom der Dancing-Stars werden in guter Erinnerung bleiben.

(c) 2017 Mag. Gabriele Reithofer mehr

Zu Besuch im Landesgericht für Strafsachen

Die Schüler/innen der 3AS und 4CK der VBS Schönborngasse besuchten am 5. April 2017 mit Prof. Ackerer und Prof. Gahr die Richterin Frau Mag. Baczak im Landesgericht für Strafsachen.

„Bei den Rechtsfolgen von Körperverletzung, Nötigung und Diebstahl kennen wir uns jetzt bestens aus!“, meinten die interessierten Schüler/innen nach diesem spannenden Einblick in die Praxis.

(c) Mag. Ronald Gahr

„In Linz beginnt’s“ – Betriebsausflug der Übungsfirma Kreativmöbel GmbH nach Linz

Großen Anklang fand der Betriebsausflug der Übungsfirma Kreativmöbel GmbH der VBS Schörngasse am 23.3.2017 nach Linz. Unter anderem stand eine Werksführung durch das Unternehmen Voestalpine am Programm. Inspirationen für neue Produkte wurden im Rahmen einer Besichtigung der Ars Electronica gesammelt!

(c) Mag. Bernhard Irschik

Ausflug in die Renaissance

Am 16. März 2017 besuchte die 3BK im Rahmen des Deutschunterrichts das Kunsthistorische Museum. Eine interessante Führung, die sich der Renaissance, dem Humanismus und der Reformationszeit widmete, stellte eine gute Abrundung der Auseinandersetzung mit diesen Themen dar, die davor bereits im Unterricht erarbeitet worden waren. Sehenswerte Gemälde von Tizian bis Raffael verschafften den Schülerinnen und Schülern dabei einen lebendigen Eindruck von einer bis heute faszinierenden Epoche.

(c) Mag. Paul Horntrich, BA BA