Wuff, wuff, wuff ….

Durch Beobachten Signale meines Gegenübers erkennen und entsprechend reagieren. Das lernten die Teilnehmer/innen am 24.01.2017 von Conny Sporrer, einer erfolgreichen Tiertrainerin des DOGS-Team Wien.

Wuff, wuff, tönte es aus dem Festsaal! Was für ein Keynote speaker? Melanie, Magdalena, Cidem und Marie-Theres organisierten in Fach BPQM einen ganz besonderen Vortrag. Conny Sporrer referierte über eines der wichtigsten Themen, über Beziehungen. Diesmal über die Beziehung zu Tieren. Und einige Aspekte können durchaus auf Beziehungen zwischen Menschen angewendet werden. Denn wir alle brauchen Lob und Anerkennung! Die erfolgreiche Trainerin hat ihr Handwerkszeug vom deutschen Hundeprofi Martin Rütter gelernt und repräsentiert das DOGS-Team im Wiener Raum. (https://www.martinruetter.com/wien/ueber-uns/conny-sporrer/)

Am 24.01.2017 hatten die teilnehmenden Schüler/innen dieser animalischen Veranstaltung die Möglichkeit, zuerst Theoretisches über das komplexe Thema der Hundehaltung, über Bedürfnisse der Vierbeiner, über gesetzliche Regelungen u.v.m. zu erfahren. Im Anschluss daran zeigte Conny, wie sie ihr Wissen und ihre Erfahrungen in die Praxis umsetzen kann. Magdalena hatte ihr temperamentvolles, vierbeiniges Familienmitglied mitgebracht, und Conny zeigte im Rahmen eines Live-Trainings, wie wichtig es ist, durch intensives Beobachten die Signale eines Hundes zu „lesen“. Ohne den Hund zu kennen, sprachen sie in kürzester Zeit die gleiche Sprache. Wir würden uns diese Fähigkeit auch im Wirtschaftsleben wünschen.

Melanie Buschek, Mag. Regina Heidenhofer