Ethnobanking – pupils to pupils

ethnobanking1Die Diplomarbeitsgruppe „Ethnobanking is Black & Yellow“ hat die Idee realisiert, ihr Wissen über Ethnobanking mit dem ersten Jahrgang Handelsakademie zu teilen. Der Vortrag wurde von der Projektleiterin Amina Salcinovic und der Projektauftraggeberin Aleksandra Milinkovic (Raiffeisen-Bank) gehalten.

Die Schüler/innen der 1AK wurden zunächst einmal ins Thema eingeführt, indem sie eine Definition des Begriffs „Ethnien“ bekamen, und danach wurden zusammen mit der Vortragenden Charakteristika einer ethnischen Minderheit erarbeitet. Auch die Situation in Österreich in diesem Zusammenhang und die wirtschaftliche Bedeutung von Ethnomarketing und Ethnobanking wurden präsentiert. Um den Schülerinnen und Schülern die Bereiche Ethnobanking und Ethnomarketing zu erläutern, führte die Vortragende zwei spannende Videos vor, durch die die Schüler/innen einen Einblick erhielten und gute Beispiele kennenlernen konnten. Auch eine tolle Power-Point-Präsentation half, die Inhalte dieser Thematik zu transportieren.

Die Projektleiterin stellte die Projektauftraggeberin vor, die den Schülerinnen und Schülern einiges über Ethnobanking aus ihrer täglichen Praxis berichten konnte. Alexandra Milinkovic ist eine ehemalige Schülerin der VBS Schönborngasse und gehört zu den Top-10-Beratern in ganz Österreich. Außerdem hat sie sich auf das Gebiet „Ethnobanking“ spezialisiert und konnte auch hier gute Erfolge erzielen.

ethnobanking-2Frau Milinkovic erzählte auch viel über ihren Werdegang und die Schulzeit. Sie gab viele wertvolle Tipps, wie man die fünf Jahre optimal gestalten kann. Sie ist auf jeden Fall für viele Schüler/innen, die erst zwei Monate in dieser Schule verbracht haben, ein großes Vorbild. Denn viele der Zuhörer/innen haben Migrationshintergrund und sehen, wie man beruflich erfolgreich sein kann und was ein erfolgreicher Abschluss bringt.

Die Projektleiterin erläuterte die Werbestrategien und das Auftreten der Raiffeisen-Bank auf dem Gebiet des Ethnobankings. Auch erwähnte sie, dass Raiffeisen Sponsor vieler Konzerte ist, und berichtete, dass es bald ein Konzert des berühmten bosnischen Sängers Dino Merlin geben wird, zu dem 8.000 Kundinnen und Kunden der Raiffeisen-Bank eingeladen sind.

Ein Quiz diente als Zusammenfassung und man konnte erkennen, dass die Schüler/innen viel gelernt hatten. Goodies wurden an die ganze Klasse als Dank und Anerkennung für die tolle Mitarbeit verteilt.

Nicht immer sind es die Professorinnen und Professoren, die ihr wertvolles Wissen mit den Schülerinnen und Schülern teilen!

Amina Salcinovic (3AL), Mag. Gabriele Reithofer