„Wie schön Tiere doch sein können!“

2AK LA Tiergarten_FotoDie Schülerinnen und Schüler der 2AK hörten im NASI-Unterricht gerade sehr viel über Nahrungsnetze, Nahrungsketten und diese diese aufbauenden Trophiestufen. Was lag näher, als sich diese gleich vor Ort anzusehen. Auf in den Tiergarten Schönbrunn! Denise, unsere sympathische Führerin, zeigte und erklärte uns die Eigenschaften und Eigenheiten von Herbivoren, Carnivoren und Omnivoren (für alle, die in der Schule nicht gut aufgepasst haben: Pflanzen-, Fleisch- und Allesfresser). Die Schüler/-innen fanden das alles sehr spannend und interessant, aber am spannendsten waren für sie die Tiere selbst. Wir wussten gar nicht, was wir uns zuerst anschauen sollten: Koalas, Tiger, Elefanten, die lustigen Gibbons oder doch die Eisbären und Pinguine? Vor dem Tigergehege rief eine Schülerin aus: „Wie schön Tiere doch sein können!“
Besondes erfreulich war, dass die 2AK nach offiziellem Ende weiter im Tiergarten blieb, um sich den „Erdmännchen und Co.“ noch länger zu widmen.
(OStR Mag. Elisabeth Wieland)