Öko-ManagerInnen erklommen den „Beag aus Mist“

IMG_1294Unseren Schülerinnen hat die geführte Besichtigung durch das Areal der Deponie Rautenweg wirklich gefallen. Mit Recht! Die Deponie ist zu einer Hightech-Anlage geworden. Sie ist ein wesentliches Element der Entsorgungskette, in welche die Stadt Wien viel Geld investiert hat, um sie ökologisch zu gestalten und auch ökonomisch zu nutzen.
Mit der Höhe von 45 Metern über Straßenniveau ist der „Beag aus Mist“ die höchste Erhebung der Donaustadt. Diese erklommen wir auch im Schweiße unseres Angesichts und konnten von der am „Gipfel“ befindlichen Aussichtwarte Wiens Skyline bei herrlichem Sonnenschein bewundern. Beeindruckend war die Gesamtausstattung mit Liebe zum Detail. So ist ein Teil des Bodens der Aussichtswarte mit Original-Ziegelsteinen der Monarchiezeit gepflastert und der Weg zum Gipfel mit Steinblöcken der eingesstürzten Reichsbrücke gesäumt. Weiters entdeckten wir eine „Kärnter Straße“, die mit den alten, ausrangierten Leuchten des 1. Bezitks erhellt wird…..und das alles begleitet von Vogelgezwitscher und Froschgequake, grasenden Ziegen und herumtollenden Feldhasen.
Das angeschlossene Museum zeigt einen liebevollen, historischen Rückblick auf die letzten 100 Jahre der Stadt Wien mit ihrer alten und neuen Müllabfuhr, der sich ändernden Straßenreinigung und Winterstreuung und vielem Interessanten mehr.
Die Besichtigung ist ein Muss für jeden echten Wiener/jeder echten Wienerin!
(OStR Mag. Elisabeth Wieland)